By Christian Horak

Das vorliegende Buch von Christian Horak ist eine betriebswirtschaftliche Grundlagenarbeit über das administration von Nonprofit-Organisationen (NPO) und zugleich ein Handbuch für die Praxis. NPO streben im allgemeinen andere Ziele als Unternehmen an, dennoch ist zielorientierte Führung mit Hilfe von Controlling unerläßlich. Im Mittelpunkt dieses Buches steht daher folgerichtig das Controlling-System von Nonprofit-Organisationen, das der Autor bis in institutionelle und instrumentelle info hinein entwickelt. Das von Christian Horak gewählte betriebswirtschaftliche Basiskonzept ist der St.Galiener Systemansatz. Er eignet sich intestine zur Erklärung und Gestaltung von NPO, weil sein Anwendungsbereich weit über das Gebiet privatwirtschaftlicher Unternehmen hinausgeht. Die deutlich herausgearbeiteten Gestaltungsempfehlungen machen die vorliegende Arbeit auch für das praktische administration von NPO äußerst nützlich. Für den mehr wissenschaftlich Interessierten wird der internationale Literaturüberblick hilfreich sein. Wer sich mit der Entwicklung, Lenkung oder Überwachung von NPO im kulturellen, sportlichen, karitativen, wissenschaftlichen oder öffentlichen Bereich zu beschäftigen hat, wird das Handbuch von Christian Horak mit Gewinn zu cost ziehen. Rolf Eschenbach Vorwort Das FertigstelIen einer Dissertation wird durch viele Begleitumstände beeinflußt, viele davon liegen im zwischenmenschlichem Bereich. An dieser Stelle möchte ich allen Beteiligten danken, die mich bei diesem Forschungsprojekt tatkräftigst unterstützt haben.

Show description

Read Online or Download Controlling in Nonprofit-Organisationen: Erfolgsfaktoren und Instrumente PDF

Similar german_9 books

Virtual Communities: Unternehmungspolitik und Erfolgsmessung

Digital groups, z. B. die Gruppen, die sich in so genannten "open resource tasks" zusammenfinden, haben nach dem Einbruch der Internet-Euphorie ökonomische und gesellschaftliche Strukturen in einem Ausmaß verändert, wie es zuvor kaum zu beobachten battle. Thomas Wolfensberger stellt das Phänomen der digital neighborhood als mögliche Strukturform innerhalb des digital trade dar, geht auf die ihr zu Grunde liegenden ökonomischen Gesetze ein und untersucht ihre Strategie, Struktur, Kultur und ihren Prozess.

Erkenntnis und Engagement: Wissenssoziologie als Methode eines Kulturvergleichs deutscher und französischer Intellektueller

Intellektuelle unterschiedlicher Herkunft werden zumeist Denkschulen und Ideenkategorien zugeordnet. Dieses Vorgehen hinterläßt den Eindruck, als sei die Programmatik ihres Denkens besonders aussagekräftig über Wesen und Wirkung der Intellektuellen. Die Arbeit fußt auf dem Zweifel an der Richtigkeit dieser Einschätzung.

Abschlussprüfer und Bilanzpolitik der Mandanten: Eine empirische Analyse des deutschen Prüfungsmarktes

Die Unabhängigkeit der Abschlussprüfer von ihren Mandanten wird nach spektakulären Bilanzskandalen im In- und Ausland weit über die Wissenschaftsgrenzen hinaus diskutiert. Weltweit haben die Gesetzgeber mit einer Verschärfung der Regelungen reagiert. In Deutschland legt das Bilanzrechtsreformgesetz aus dem Jahre 2004 unter anderem erstmals fest, dass die Honorare der Abschlussprüfer im Jahresabschluss ihrer Mandanten zu veröffentlichen sind.

Additional resources for Controlling in Nonprofit-Organisationen: Erfolgsfaktoren und Instrumente

Sample text

Da man sich in der betriebswirtschaftlichen Literatur bis heute auf keine einheitliche Abgrenzung einigen konnte, hat die Typologie bzw. Morphologie eine relativ geringe Bedeutung in der Betriebswirtschaftslehre. Die Anzahl der Publikationen ist in den letzten 10 Jahren stark zurückgegangen. 10 Typologie Der Prozeß der Typenbildung ist in zwei Teilbereiche aufgliederbar. B. Geldeinheiten). Qualitative Merkmale müssen über Maßstäbe (Indikatoren) miteinander verglichen werden. Nach der allgemeinen Bewertung' Subjektive Merkmale werden individuell unterschiedlich bewertet, objektive Merkmale sind allgemein verbindlich festgelegt.

Koch (Planung), S. 18 vgl. Hainen (Entscheidungen), S. 2811 und die dort angeführte Ltteratur. B. Meadows (Wachstums) S. 311 und wettere dort zttierte Studien. Das beste Beispiel dafür sind Quartalsabschlüsse amerikanischer Unternehmen, die als wichtigster Indikator für den Zustand der Wirtschaft angesehen werden. - 15- unter anderem zu dem Schluß, daß bei gegenwärtiger (Stand 1972) Wachstumsrate der Bevölkerung, der Wirtschaft, der Umweltverschmutzung usw. die Wachstumsgrenzen der Erde in den nächsten 100 Jahren erreicht sein werden.

Schwarz (Morphologie), S. 9ft 121) vgl. Thlemeyer (Unternehmensmorphologie), S. 1001 122) vgl. Engelhardt (Betriebsmorphologie), S. 3201 123) vgl. TIez (Typen), S. 41ft, vgl. Knoblich (Typologie), S. 143ft - 28- Alternatjvmerkmale: Zwei Ausprägungsformen ohne Zwischenstufen (entweder - oder, ja - nein). Styfenmerkmal' Zwischen zwei extremen Ausprägungsformen gibt es verschiedene Zwischenstufen (klein - mittel - groß). Kombjnatjonsmerkmal' Kombination von Alternativ- und Stufen merkmal. Nach AbgrenzunQsmöglichkejten: Ein Typus wird durch das über andere Merkmale dominierende Leitmerkmal von anderen Typen grundsätzlich abgegrenzt.

Download PDF sample

Download Controlling in Nonprofit-Organisationen: Erfolgsfaktoren und by Christian Horak PDF
Rated 4.61 of 5 – based on 15 votes