By Volker Matthews (auth.)

Dieses Buch vermittelt bauspezifische Grundlagen der Schienenbahnen und der Magnetschwebebahnen und wendet sich prim?r an Studierende des technischen Hochschulbereiches. Ihnen soll es eine Erg?nzung zu Vorlesungen und ?bungen sein, dem Praktiker kann es helfen, sich an L?sungen bahnspezifischer Aufgabenstellungen heranzuarbeiten. Bahnen k?nnen hinsichtlich der technischen Bauart, der Verkehrsform, der Eigentumsverh?ltnisse und der Betriebsweise unterschieden werden. Entsprechend dieser Zuordnungen sind unterschieldiche Gesetze und Verordnungen, in denen auch die Trassierungsparameter festgelegt sind, anzuwenden. Die Einteilung der Bahnen nach vorstehenden Kriterien und ihre Rechtsgrundlagen werden erl?utert. Weitere Themen wie Lichtraumprofile, Linienf?hrung in Grund- und Aufriss, Querschnittsgestaltung, Unter- und Oberbau sowie Weichen und Kreuzungen beziehen sich vorwiegend auf normalspurige Bahnen, additionally auf die "klassische" Schienenbahn. Erstmalig werden in dieser Auflage Trassierungsparameter f?r die Magnetschwebebahn angegeben. Dar?ber hinaus werden f?r Schienenbahnen die Themen Unterhaltung des Oberbaus, ausgew?hlte Signale und die Grundlagen des Verkehrsl?rms angesprochen.

Show description

Read Online or Download Bahnbau PDF

Best german_4 books

Additional resources for Bahnbau

Example text

Dieser beträgt fiir v ~ 160 km/h 4,00 m, fiir 160

Bei Radien mit r < 250 m müssen die Gleisabstände nach EBO § 10 vergrößert werden. 3. 100 100 180 180 Zwischenwerte dürfen geradlinig eingeschaltet werden. 1 Abstand zwischen Streckengleisen Im bestehenden Streckennetz der DB AG dürfen zwischen Gleisen mit Streckengeschwindigkeiten v< 160 km/h Gleisabstände zwischen 3,50 m und 4,00 m vorhanden sein. 4 angegebenen Werte wurden unter Berücksichtigung einer kinematischen Betrachtungsweise ermittelt. Darin sind die Überhöhung des bogenäußeren Gleises (Ua) und der Überhöhungsfehlbetrag des bogeninneren Gleises (u~ maßgebliche Kriterien.

Als Antriebsaggregate werden bei Schienenbahnen Elektro- und Verbrennungsmotoren in Form von elektrischen Lokomotiven/Triebwagen und Diesellokomotiven/-triebwagen eingesetzt. Bei der DB AG werden mehr als 90% der Betriebsleistungen mit elektrischer Traktion erbracht. Die Strecken der DB AG sind mit Einphasenwechselstrom mit 16 2'3 Hz und einer Spannung von 15 000 V elektrifiziert. AlIg.. mit Gleichstrom. Die mögliche Anfahrbeschleunigung ist vom Gewicht des Zuges und von der Leistung der Lokomotive abhängig.

Download PDF sample

Download Bahnbau by Volker Matthews (auth.) PDF
Rated 4.43 of 5 – based on 12 votes